Tennisclub Spreitenbach

Senioreträff TC Spreitenbach

 

Senioreträff
     
Die Gründung des Senioreträffs geht auf das Jahr 2007 zurück. Er wurde auf Initiative des Seniorenverantwortlichen des TC Spreitenbach, Hans Michel, ins Leben gerufen.
   
Sinn und Zweck des Träffs ist die Freude am Tennisspiel, die Förderung der Kameradschaft, sowie die Möglichkeit, Gleichaltrige kennen zu lernen und so leicht Spielpartner für gemeinsames Spielen zu finden.
  
Der Donnerstagmorgen ist jeweils für unsere Seniorinnen und Senioren reserviert. Im Sommer gehört die ganze Anlage, Aussenplätze und Hallenplätze, unseren Senioren. Im Winter spielen die interessierten Senioren in zwei Gruppen von 0800 – 1400 Uhr in unserer clubeigenen Halle.
  
Mit einem separaten Jahresprogramm werden zusätzlich zum Tennis weitere sportliche, kulturelle und gesellschaftliche Anlässe organisiert.
Interessenten melden sich bei Hans Michel (Tel. 056 401 31 35) und via E-Mail hans-heidy.michel@flashcable.ch.

Regeln für unseren Senioreträff: Hier Klicken



Doppel-Turnier Senioreträff vom 2. August 2018 

Sieger: Vreni Grams/Geri Probst

 

Im abgelaufenen Berichtsjahr führten wir folgende Anlässe in Eigenregie durch:


Der Einladung zum schon zur Tradition gewordenen Doppel-Turnier des Senioreträffs auf den 2. August leisteten 20 Seniorinnen und Senioren Folge. Es waren einige weniger als im Vorjahr, was auf das schlecht gewählte Datum nach dem 1. August zurückzuführen war. Die Turnierleitung entschied daher, das Turnier in zwei Gruppen durchzuführen, wo jeder gegen jede spielte.


Nach dem Einspielen um 0730 Uhr (Tennisspieler sind Frühaufsteher!) begann das Turnier pünktlich um 08.00 Uhr. Bei (noch) angenehmer Temperatur wurde von Anfang an um jeden Punkt gekämpft, dass es eine Freude war. Jeder Match dauerte 30 Minuten , dann war die nächste Paarung angesagt. Um die Spieler wegen der grossen Hitze nicht zu überfordern, wurde die Vorrunde bereits nach 3 Gruppenspielen beendet. Sieger der Gruppe A) wurde die Paarung Vreni Grams/Geri Probst, Sieger der Gruppe B) Rainer Hoffmann/Nusret Aksan. Im Finalspiel der beiden Gruppensieger gewannen dann die favorisierten Vreni und Geri mit 6:3. Ein neues Doppel-Dream-Team ward geboren, herzliche Gratulation! Erfreulich war, dass das Turnier ohne Zwischenfälle und in fairem Sportsgeiste abgewickelt werden konnte. Herzlichen Dank den Turnierchefs Peter Fabijan und Chrigel Vetsch, ihr dürft das nächste Turnier wieder organisieren…..!


Nach dem Turnier waren die Turnierteilnehmer sowie die Besucher von Heidy, Anita + Mägi zu einem Apéro riche eingeladen, herrlich hat’s gemundet! In gemütlicher Runde sass man noch lange zusammen und genoss nicht nur das herrliche Sommerwetter, sondern auch das wie gewohnt von Pista trinkbereit gekühlte Bier vom Fass. Wir sehen uns im 2019 wieder!




H. Michel

 




Jahresbericht 2017 

 

Im abgelaufenen Berichtsjahr führten wir folgende Anlässe in Eigenregie durch:


Januar – April: Hallentennis am Donnerstagmorgen in zwei Gruppen (45 Teilnehmer); 15. März: Boccia im BC Dietikon (15 Teiln.); 27. April: Start Opensaison 2017 (24 Teiln.); 4. Mai: Tennis mit Essen (37 Teiln.); 1. Juni: Jubiläumsfeier ’10 Jahre Senioreträff’ mit 70 Teilnehmern; 6. Juli: Tennis mit Essen (35 Teiln.); 3. August: Doppelturnier um den René-Ernst-Pokal (32 Teiln.); 7. September: Tennis mit Essen Jahrgänge 47/37 (32 Teiln.); 21. September: Start Wintersaison 2017/18 (37 Teiln.); 16. November: Metzgete auf dem ‘Rüsler’ mit 20 Teilnehmern; 14. Dezember: Jahresschlusshöck im Clubhaus mit Samichlausbesuch (36 Teiln.).


Als absoluten Höhepunkt durften wir am 1. Juni unser 10-jähriges Bestehen feiern. Mit einem feinen Essen (Mediterranes Buffet) wurden 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verwöhnt. Musikalisch wurde der Anlass von der HTR Country and-more Band umrahmt. Der Senioreträff startete im Mai 2007 mit 20 Mitgliedern. Bis heute hat sich diese Zahl mehr als verdoppelt. In seiner Ansprache hielt Präsi Rony Reinger u.a. fest, wie wichtig in einem Verein die Förderung und Betreuung nicht nur der Junioren, sondern auch der Senioren sei.


Zur Mitgliederentwicklung: Durch vereinzelte altersbedingte Austritte, zwei Todesfälle sowie eine Bereinigung der Mitgliederliste sank die Zahl der Träff-Mitglieder von 51 auf 43, immer noch eine stolze Zahl. Die Einführung einer Warteliste erübrigte sich daher. Wie nahe Freud und Leid beieinander liegen, zeigte sich bei den zwei unerwarteten Todesfällen von Albert Kappeler und Myrtha Müller. Wir werden die beiden als liebe Tennis-Kollegen in guter Erinnerung behalten.


Tennismässig änderte sich gegenüber den Vorjahren nicht viel. Im Durchschnitt beteiligten sich ca. 22 Spielerinnen und Spieler am Donnerstag-Träff. Erneut eine tolle Beteiligung konnten wir am traditionellen Doppel-Turnier um den René-Ernst-Pokal verzeichnen. Sage und schreibe 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmer meldeten ihre Aspirationen auf den Turniersieg an. Das zürcherisch-aargauische Dream-Team, Rösly Maier und Hans Michel, obsiegte schliesslich dank ausgeprägter Teamarbeit.


Einen wunderschönen Abschluss des Jubiläumsjahres feierten wir Mitte Dezember im Rahmen des traditionellen Jahresschlusshöcks. Als Höhepunkt besuchte uns der Samichlaus, welcher uns unsere kleinen und grösseren ‘Sünden’ vor Augen führte. Natürlich versprachen wir ihm, dass wir uns im neuen Jahr in jeder Beziehung bessern wollen.


Zum Schluss möchte ich DANKE sagen: Dem Vorstand für die grosszügige finanzielle Unterstützung unserer Seniorenbewegung, meinem Team für die Mitarbeit bei der Führung des Träffs, und schliesslich allen, die zur guten Stimmung im Träff beitragen.


26.12.2017/Hans Michel, Seniorenverantwortlicher

 




JAHRESSCHLUSSHÖCK Senioreträff 2017 

Donnerstag, 14. Dezember 2017

 

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres (10 Jahre Senioreträff) fand sich die Seniorenschar am vergangenen Donnerstag im festlich geschmückten Clubhaus zum traditionellen Jahresschlusshöck ein.


38 Träff-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer trafen sich um 12.00 Uhr zum Apéro. Bei einem spritzigen Prosecco wurde auf das Jubiläumsjahr 2017 angestossen. Gerne erinnerten wir uns an das gediegene Fest, das unser rühriges OK anfangs Juni auf die Beine gestellt hatte. Das Jahr 2017 hatte für uns jedoch neben freudigen Momenten auch traurige Augenblicke parat, mussten wir uns doch von zwei Mitgliedern infolge Todesfall verabschieden.


Einmalmehr lud uns René Huggi Huggenberger zum Festmahl ein: Nüsslisalat, Schweinsnierbraten an Morchelsauce, Spätzli, Rotkraut, und zum Dessert Tiramisu, Kuchen und Fruchtsalat. Dazu natürlich selbstgebackene Wiehnachtsguetzli von Träffteilnehmerinnen., Herz was willst du mehr? Nochmals vielen herzlichen Dank an unseren Chefkoch, es war Spitze!


Und dann die Ueberraschung: Der Samichlaus besucht uns mit Gefolge. Wie die Augen der Senioren leuchteten, es war wie vor 60, 70 oder gar achtzig Jahren, als wir alle noch Kinder waren. Gottseidank ist der Spreitenbacher Samichlaus ein Lieber. Er konnte uns Senioren vor allem rühmen, tadeln musste er nur ganz vereinzelt. So war es nicht verwunderlich, dass der Schmutzli einen voll bepackten Sack Süssigkeiten, Nüsse, Mandarinen und Guetzli ausleeren konnte. Und natürlich mussten die Senioren dem Chlaus versprechen, sich noch besser an die Träff-Regeln zu halten und zu den Träff-Verantwortlichen immer lieb und nett zu sein.

 


In gemütlicher Runde liessen die Teilnehmer ein gediegenes, stilvolles Jahresschlussfest ausklingen. Wir freuen uns auf ein gesundes, friedliches 2018 und dass unsere Wünsche in Erfüllung gehen mögen!


HM

 




Tennisclub Spreitenbach

Jubiläum "10 Jahre Senioreträff"

 

In einer äusserst gediegenen Athmosphäre jubilierten die Senioren des TC Spreitenbach am vergangenen Donnerstag auf der wunderschön hergerichteten Tennisanlage Mittlerzelg.


Vor genau 10 Jahren starteten die Senioren mit einem eigenen Träff. Sinn und Zweck dieses Träffs war es, den Seniorinnen und Senioren eine regelmässige Spielmöglichkeit unter Gleichgesinnten zu verschaffen. Oft ist es ja so, dass ältere Spieler mangels geeigneten Spielpartnern dem Tennis allzu früh verloren gehen. Dabei ist Tennis für Menschen im Seniorenalter eine wunderbare Sportart, welche bis ins hohe Alter ausgeübt werden kann. Es geht ja nicht nur um das eigentliche Tennisspielen, sondern auch um die sozialen Kontakte, die regelmässig untereinander ausgetauscht werden.


Der Senioreträff des TC Spreitenbach wurde 2007 auf Initiative von Hans Michel, Senioren-Trainingsleiter Swiss Tennis, ins Leben gerufen. Gestartet wurde im Mai 2007 mit 20 Teilnehmern. Diese Zahl vergrösserte sich allmählich, bis Ende 2016 das 50. Mitglied (in Worten fünfzig) im Träff willkommen geheissen wurde. Eine riesige Erfolgsgeschichte! Mit einem fixen Jahresprogramm wird das Tennisjahr jeweils von einem Team, bestehend aus Träff-Mitgliedern, geplant. Neben Tennisveranstaltungen stehen auch Eröffnungsapéro, Weihnachtsfeier, Boccia-Turnier, Metzgete und Hallensaison auf dem Programm.


Das 10-Jahres-Jubiläum, organisiert von einem rührigen OK, bot Anlass, die kurze, aber intensive Geschichte des Senioreträffs Revue passieren zu lassen. Eine fast lückenlose Teilnahme am Jubiläum durch die Träff-Mitglieder zeigte, wie wichtig ihnen der Träff im Jahresverlauf geworden ist. Vereinspräsident Rony Reinger würdigte denn auch in seiner Ansprache die grossen Verdienste der Führungsverantwortlichen des Träffs. Wichtig für einen guten, funktionierenden Verein sei nicht nur eine gute Juniorenförderung, sondern auch das Sorgetragen zu den älteren Vereinsmitgliedern. Und das funktioniere im TC Spreitenbach dank des Seniorenträffs hervorragend. In einer witzigen ‘Zeremonie’ wurde der Seniorenverantwortliche Hans Michel geehrt. Ihm wurden in einem ‘Verhaltenskodex’ Rechte und Pflichten auferlegt, um ihn noch möglichst viele Jahre in seiner Funktion als Leithammel zu erhalten……


Das eigentliche Jubiläumfest begann mit einem Apéro, bei dem auf die 10 Jahre Senioreträff angestossen wurde. Ein erster Höhepunkt war dann das Vorspeisenbuffet auf italienisch. Schon bald trat unser Live-Orchester, die HTR Country and more-Band in Aktion, deren Band-Leader Hannes Mitglied bei uns im Träff ist. Die Jubiläums-Gesellschaft wurde so musikalisch bestens unterhalten. Als Hauptspeise wurde ein Mediterranes Buffet aufgetischt, köstlich, einfach köstlich! Ein feines Dessertbuffet rundete den kulinarischen Teil zur Zufriedenheit Aller ab. Noch lange sass man in fröhlicher Runde zusammen und genoss den gelungenen Anlass. Herzlichen Dank an Alle, welche in irgend einer Form zum guten Gelingen beigetragen haben. Es leben die nächsten ’10 Jahre Senioreträff  TC Spreitenbach’!

 

HM

 

beim Apéro

 

links: Vereinspräsident Rony Reinger, rechts: OK-Chef Hans Michel

 

unsere live-Band HTR Country and more mit Specialguest

 

italienisches Vorspeisenbuffet

 

OK-Chef Hans Michel mit Gemahlin Heidy

 

gemütliches Beisammensein

 

unser Service-Team und Zeremonienmeisterinnen